Lernen

SpecNews

Kunstwerkskammer: 3.12.2016: Video zur Ausstellung ist erstmal auf YouTube zu sehen.
Beachte Link im Artikel
Videos :: Kunstwerkskammer 2016


 

Malen lernen ↔ Learn to Paint

Kursreihe in englischer Sprache und kostenlos

Der australische Künstler Len Hend, der abwechselnd in Australien oder in Thailand lebt, bietet eine umfangreiche Kursreihe an, für die der angehende Künstler (Anfänger, Hobby) nur eine Bedingung erfüllen sollte: Grundkenntnisse der englischen Sprache. — Len wurde 1943 in Sydney geboren, eröffnete 1976 ein Geschäft für Künstlerbedarf und gab 1979 ein Lehrbuch für die Malerei heraus, das bald verfilmt wurde; heute ist der Film auf DVD verfügbar.

Innerhalb seines Lebens hat er tausende von Bildern gemalt und viele kurze Filme als Lehrmaterial herausgegeben. Hier eine weitere Website von ihm: PaintWithLen

Der Kurs startet am 4. Juli 2015 über die Website OpenLearning, wo man sich auch einfach anmelden kann.

»«brunswickriver

Hier wird der Kurs angekündigt.

New Open Learning painting course

 Und als erste Einführung verweise ich auf folgende Filme:

Practice your techniques (28.6.15)

 Colored trees with water (29.6.15)

A Talk by Len (4.7.15)

Nun hat der Kurs begonnen, und Len erklärt noch ein paar Sachen bzgl. des Aufbaus und der Möglichkeiten, die das Menü links bietet. — Ich werde nun nicht jedes Videotutorial auf dieser Seite zeigen, aber Links anbieten und kommentieren; in deutsch.

Und sollte irgend jemand etwas nicht verstehen, bin ich bereit, dies in deutscher Sprache zu erklären. Dazu werde ich morgen eine neue Adresse einrichten.

Fragen/Probleme

5.7.15

Über Farben erfahrt ihr im Kurs bei »About Paints and Colors« ( https://www.openlearning.com/courses/painting/Pages/AboutPaintsAndColors1 ) und im Video »How to paint« ( https://www.youtube.com/watch?v=FU3OT1sQrhk& ;feature=youtu.be).

Da der Kurs mit monochromen Gemälden beginnt, empfiehlt es sich Weiß - Titanweiß (titanium white = opak, deckend) - und Braun - Siena gebrannt (burnt sienna = opak, deckend) - zu kaufen; natürlich in größeren Tuben, weil es für die ersten Übungen viel gebraucht wird.

Über Pinsel (brush) und Malspachtel (painting knife) informiert »About Brushes« ( https://www.openlearning.com/courses/painting/Pages/AllAboutBrushes ) und das Video »About brushes« ( https://www.youtube.com/watch?v=Xd8CwnCl88U& ;feature=youtu.be). — Len Hend vertritt die Meinung, dass es für den Anfänger unwichtig ist, sich teure Pinsel oder Farben zu kaufen. Besonders bei den Pinseln sollte man nicht zu viel Geld ausgeben, wie man an einigen seiner Pinsel sehen kann.

Ich persönlich habe allerdings die leidvolle Erfahrung gemacht, dass die ganz billigen Pinsel schnell dazu neigen, ihre Haare oder Borsten zu verlieren, die dann auf der Leinwand oder der Malpappe landen. Es macht einen besseren Eindruck, diese Borsten sofort zu entfernen, denn sie passen meistens nicht recht ins Bild.

Als Malgrund gibt es verschiedene Möglichkeiten für den Acrylmaler. Len Hend gibt nur kurze Erklärungen im Kurs »About canvas - Glue your canvas« ( https://www.openlearning.com/courses/painting/Pages/GlueCanvas0 ) und zeigt im Video »Glue down your canvas«, ( https://www.youtube.com/watch?v=54F2NHolODE& ;feature=youtu.be) wie er vorgeht. Len verwendet Leinwand, die er von der Rolle kauft, zuschneidet und z.B. auf ein dünnes Brett klebt/leimt.

Ich mache es mir einfacher und verwende preiswerte gerahmte Leinwände oder Malpappen. Bei den preiswerten Angeboten muss man wissen, dass die Maloberfläche unbehandelt ist, wodurch Acrylfarbe nicht gut aufgenommen wird und die Gefahr besteht, dass die Farbe mit der Zeit abplatzt. — Darum verwende ich Acryl-Binder, der auch benutzt wird, um Acrylfarben selbst herzustellen, und streiche die gesamte Oberfläche mit einem großen breiten Flachpinsel mit dem Binder ein, während die Leinwand oder die Malpappe flach liegt. Ich mache dies 2-3 mal, wobei ich eine Trocknungszeit von ca. 4-6 Std. abwarte. Danach ist der Maluntergrund so vorbereitet, dass ich mit dem Malen beginnen kann.

Unter dem Menüpunkt »Videos & Activies« ( https://www.openlearning.com/courses/painting/Schedule ) findet man bei »Monochrome Painting« mit der 1. Übung »Your very first painting lesson« ( https://www.openlearning.com/courses/painting/Pages/PaintingLessonNo1 ) und dem zugehörigen Video --

Your very first painting lesson

Entgegen Lens Hinweis auf Titanweiß und Siena gebrannt, verwendet er stattdessen Umbra gebrannt (burnt umber = opak, deckend). Dies ist nicht weiter tragisch, weil es um den monochromen Malstil geht.

Aber Umbra und Siena enthalten andere Farbpigmente: Umbra ist Blau-stichig, Siena ist Rot-stichig. Dies sollte beim Mischen mit anderen Farben unbedingt beachtet werden

»« »« »« »« »« »« »«